bsen

Zoran Erić

Kunstgeschichtsforscher, Kurator (Serbien)

Er absolvierte den Studiengang Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar und ist als Abteilungsleiter Kunstbestand und -ausstellungen im Muzej savremene umjetnosti in Belgrad beschäftigt. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Forschung, Workshops und internationale Projekte, deren Themen den Schnittstellen der urbanen Geographie, des Raum- und Kulturdiskurses und der Theorie der radikalen Demokratie entsprugen sind. 2005-2008 war er Board-Mitglied des IKT-Kuratorennetzwerks (Internationale Vereinigung der Kuratoren für zeitgenössische Kunst), 2008-2010 Vorsitzender der serbischen Sektion der AICA (internationale Kritikervereinigung). Er setzte viele kuratorische Projekte, unter anderem in Österreich, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, Holland, Norwegen, Slowenien, in den USA um. Seine Essays und Texte über die Kunst werden in zahlreichen ínternationalen Zeitschriften veröffentlicht, darunter in: Artefact, Umelec, Manifesta Journal, Gazet’art, Praesens, Third Text, A Prior, On Curating u.a..