bsen

Igor Vuk Torbica

Regisseur (Serbien)

Er machte seinen Abschluss an der Abteilung für Theater- und Hörfunkregie an der Fakultet dramskih umjetnosti in Belgrad in der Klasse von Frau Professorin Alisa Stojanović. Hier absolviert er derzeit sein Doktorstudium und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kurs Theaterregie. Als Regieassistent hat er bisher an Theateraufführungen von Dino Mustafić (Rođeni in YU, Jugoslovensko dramsko pozorište und Patriotic Hypermarket, Bitef Theater, Belgrad), Sonja Vukičević (Rodoljupci, Srpsko narodno pozorište, Novi Sad) und Ana Đorđević (Četrnaesta, Narodno pozorište Republike Srpske, Banja Luka) mitgewirkt. Er führte Regie bei Moliѐres Don Juan (Narodno pozorište Toša Jovanović, Zrenjanin) und bei von Kleists Zerbrochenem Krug, Razbijeni vrč (Jugoslovensko dramsko pozorište, Beograd), der bei mehreren Festivals in der Region Gastvorführungen hatte (in Kroatien beim Međunarodni festival malih scena in Rijeka und bei Dani satire in Zagreb) und zahlreiche Auszeichnungen gewann. Der Preis Hugo Klein wurde ihm als dem generationsbesten Studenten der Theaterregie verliehen. Das im dritten Studienjahr entstandene Prüfungsstück Pokojnik (Der Gottselige) bekam den Hauptpreis des Festivals Studio fest und in das regelmäßige Repertoire des Jugoslawischen Dramatheaters aufgenommen. Beim Festival Nušićevi dani in Smederevo wurde das Stück als das festivalbeste ausgezeichnet.